Der BFD stellt für junge Männern und Frauen ein Bildungs- und Orientierungsjahr dar. Es soll ihnen nach Abschluss ihrer Schulausbildung die Möglichkeit eröffnen, im Rahmen dieser meist einjährigen Tätigkeit festzustellen, ob ein angestrebter Beruf/ angestrebtes Studium im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich Ihren Vorstellungen und Interessen entspricht.

BFD beim TSV Heideck

Seit dem 26.02.2015 ist der TSV Heideck als Träger für Absolventen des BFD  anerkannt. Das Spektrum der Tätigkeiten ist breit gefächert und beinhaltet in erster Linie die sportliche Betreuung einer Kinder- oder Jugendmannschaft in unserem Verein. Dabei kann der/die Bufdi seine/ihre Kenntnisse für die Jugendarbeit erweitern und ggf. die Möglichkeit in Anspruch nehmen, an einem Trainerlehrgang zur Erlangung des sogenannten C-Trainerscheins teilzunehmen. Neben dem Angebot der sportlichen Betätigung bieten wir somit die Möglichkeit, dass sich junge Menschen für ihre berufliche Perspektive soziale Inhalte erarbeiten oder auch, dass sie den Grundstein für ein späteres Engagement in der Jugendarbeit legen können.

Für die Mithilfe bei dieser interessanten Aufgabe zahlt der TSV seinen Bufdis die gesetzlich vorgesehene monatliche Vergütung, übernimmt als Träger die Kosten für Sozialversicherung (d.h. Kranken-, Arbeitslosen- und Rentenversicherungsbeiträge) und schließt eine Haftpflichtversicherung ab. Der Anspruch auf Kindergeld beilbt während der Ableistung des BFD erhalten.

Über dein Interesse beim TSV Heideck als Jugendbetreuer zu arbeiten würde wir uns sehr freuen!

Einsatzstelle:

Sportheim TSV Heideck e.V. 1863
Liebenstädter Strasse 7
91180 Heideck


Anforderungen an die Freiwilligen:

Guter Umgang mit Kindern und Jugendlichen; Spaß bei der Jugendarbeit
Bereit für Weiterbildungsmaßnahmen (Trainerschein, etc.)
Selbständig (bspw. Eltern informieren, Training gestalten, Spielleiten, ..)
Führerschein und Auto
Verantwortungsbewusstsein
Fußballkenntnisse erwünscht aber nicht unbedingt notwendig

Bei weiteren Fragen geben wir natürlich gerne Infos.

Kontakt:
Jürgen Rohmer
E-Mail: j.rohmer@outlook.de
Tel.: +49(0) 9177 – 487048 / +49(0) 152 – 53620891