Gleich 4 Turniere standen auf unserem Spielplan – der Sparkassen-Cup in Georgensgmünd sowie die drei Einladungsturniere in Pyrbaum, Hilpoltstein (Häckl-Cup) und Schwabach (Heinz-Rabe-Gedächtnispokal). Glücklicherweise verfügen wir über einen großen Kader, so dass wir für alle Kinder die Belastungen einigermaßen gleich verteilen konnten.

Mit sehr großem Einsatz dabei waren: Philipp Brückel, Michael Reitner, Nils Klebl, Toni Meyer, Mika Korenke, Jakob Schöll, Benedikt Struller, Hanno Schneeberger, Nils Lankes, Luca König, Luca Kiebist, Felix Maier, Leon Seidl und Lucas Maderer. Unsere Gegner kamen aus allen Teilen des Landkreises und teilweise darüber hinaus. Groß war entsprechend auch die Bandbreite der Spielniveaus: einem 3. Platz in Pyrbaum zum Auftakt folgte eine klasse Leistung in Georgensgmünd, die am Ende mit einem tollen 2. Platz belohnt wurde. Sportlich durchwachsen waren die beiden Turniere in Hilpoltstein und in Schwabach. Hier gab es für unsere tapfer kämpfenden Kicker kaum etwas zu holen.

Besonders aufgeregt fieberten sie der Begegnung in Schwabach gegen die F-Junioren des 1. FC Nürnbergs entgegen. Und der TSV Heideck sollte die einzige Mannschaft im Turnier bleiben, der ein Tor gegen die kleinen „Clubberer“ schießen sollte: Benedikt Struller fasste sich ein Herz und überraschte den Nürnberger Keeper mit einem sehenswerten Weitschuss von der Mittellinie zum zwischenzeitlichen 1:2. Jetzt steht erstmal eine Turnierpause an – langweilig bleibt es trotzdem nicht. Das Training in der Dreifachhalle in Hilpoltstein hat sich mittlerweile sehr gut entwickelt – es ist schön zu sehen, mit welcher großen Begeisterung die Jungs dort zu werke gehen. Bei diesem Trainingsfleiß springen zukünftig sicher auch wieder die ein oder andere klasse Platzierung für uns raus. 

Mächtig stolz auf alle unsere Spieler sind die beiden Trainer Tom Klebl und Mark Schneeberger. Macht weiter so, Jungs!